Rodeltipps

  • Für den sicheren Aufstieg und die sichere Abfahrt hohe Turnschuhe oder Bergschuhe verwenden
  • Bei Hartschnee und vereisten Bahnen Rodelschuhe mit Spikes zum präzisen Bremsen
  • Warme Handschuhe mit maximaler Bewegungsfreiheit
  • Rodelhelm tragen
  • Fahrradschloss als Diebstahlsicherung
  • Beim Aufstieg Bahn besichtigen
  • Wenn möglich – außerhalb der Fahrbahn aufsteigen und die Rodel tragen, anderenfalls in der Kurveninnenseite gehen
  • Niemals in unübersichtlichen Kurven stehen bleiben
  • Unterschätzen Sie nicht die Geschwindigkeit bei der Abfahrt
  • Bremsen Sie richtig und rechtzeitig, um sicher ins Tal zu gelangen
  • Bei Mondscheinrodelfahrten auf nicht beleuchteten Bahnen Stirnlampe nicht vergessen
  • Struktur schleifen mit Körnung des Schleifbandes 50–80
  • Für Hartschnee und vereiste Bahnen: Schiene abmontieren und auf Bandschleifmaschine die Innenkante der Schiene schärfen (Außenkante brechen)
  • Die Schienen mit Polierscheibe oder Polierklotz nachpolieren
  • Beim Montieren der Schiene auf 1–2 mm Vorspur achten
  • Die Schiene mit Wachsentferner reinigen, einwachsen und Struktur ausbürsten
  • Nach dem Rodeln die Schiene sofort abtrocknen, um Rostansatz zu vermeiden
  • Schienen vor der Lagerung nach der Wintersaison einwachsen
  • Die Rodel niemals für längere Zeit im Auto oder sonst wo der prallen Sonne aussetzen
  • Bei nicht optimalem Fahrverhalten, die Rodel von einem Fachmann überprüfen lassen
  • Lagerung an einem trockenen, kühlen Ort
  • Rodel liegend oder freistehend lagern
  • Schienenschrauben locker lassen
  • Niemals mit Gegenständen belasten oder einseitig anlehnen

Tragen

Aufstieg und Abfahrt erfolgen auf derselben Bahn? In diesem Fall empfiehlt es sich, die Rodel zu tragen, um Gefahrensituationen zu vermeiden!

Torggler-2

Torggler-3

Gemütliche Sitzposition

Auf geraden Strecken wird auf diese Weise bei ungeübten bzw. nicht so sportlichen Rodlern die Beinmuskulatur geschont!

Torggler-4

Aufrechte Sitzposition

Die aufrechte Sitzposition gilt als Standardposition der Freizeitrodler auf Geraden.

Torggler-6

Linkskurve & Rechtskurve

Gelenkt wird mit Hilfe der Gewichtsverlagerung in die gewünschte Richtung. Zusätzlich wird am Lenkseil mit angehobenem Winkel der Innenseite gezogen. Damit wird die Innen-Kufe angehoben. Mit dem Fuß (im Knöchelbereich) wird auf die Außen-Kufe gedrückt und die Rodel bewegt sich in die gewünschte Richtung.

Torggler-S57

Position Liegend Richtig

Vorteilhaft für die Bauchmuskulatur sportlicher Rodler.

Torggler-8

Position Liegen Falsch

Gefährden Sie sich nicht selbst oder andere Rodler!

Torggler-5

Anbremsen vor Kurven

Bremsen im Ziel

Will man schnell anhalten z.B. vor Hindernissen, empfiehlt es sich, die Rodel vorne anzuheben.